Landkreis Ebersberg Landkreis Ebersberg

Weltdiabetestag - viele Betroffene wissen nichts von ihrer Erkrankung

Meldung vom 14.11.2018 Huml wirbt für Diabetes-Früherkennung - Bayerns Gesundheitsministerin zum Weltdiabetestag: Bis zu 200.000 Betroffene in Bayern wissen nichts von ihrer Erkrankung

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat anlässlich des Weltdiabetestags am 14. November dazu aufgerufen, die Angebote zur Früherkennung dieser Krankheit stärker zu nutzen. Huml betonte am Mittwoch: "In Bayern leiden über eine Million Menschen an Diabetes. Eine erhebliche Anzahl der Betroffenen weiß aber nichts von ihrer Erkrankung, weil es dafür jahrelang keine Anzeichen geben kann."

Diabetes mellitus Typ 2 tritt in der Regel erst im Erwachsenenalter auf und hängt eng mit dem Lebensstil zusammen. Bei den über 65-Jährigen in Bayern ist jeder Vierte von Typ-2-Diabetes mellitus betroffen. Risikofaktoren sind neben genetischen Faktoren unter anderem Bewegungsmangel, starkes Übergewicht sowie eine sehr zucker- und fetthaltige Ernährung.

Die Ministerin unterstrich: "Eine gesunde Lebensweise mit einer ausgewogenen Ernährung und ausreichend Bewegung kann vor Typ-2-Diabetes schützen. Deshalb wirbt das bayerische Gesundheitsministerium nicht zuletzt mit dem Bayerischen Präventionsplan konsequent für einen gesunden Lebensstil. Bayern hat zudem im Jahr 2014 als eines der ersten Länder einen eigenen Diabetesbericht veröffentlicht." Im Jahr 2014 hat das bayerische Gesundheitsministerium unter dem Motto "Diabetes bewegt uns!" in rund 500 Veranstaltungen über das Thema informiert.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: https://www.stmgp.bayern.de/vorsorge/diabetes

vollständige Pressemitteilung