Landkreis Ebersberg Landkreis Ebersberg

Niederlassungsprämie für Hebammen ist erfolgreich gestartet

Meldung vom 01.11.2019 Huml: Niederlassungsprämie für Hebammen ist erfolgreich gestartet - Bayerns Gesundheitsministerin: Seit 1. September 2019 sind 49 Anträge eingegangen - Auch weiter große Resonanz auf Hebammenbonus

Wappen_Staatsministerium.png

Die Niederlassungsprämie für Hebammen in Bayern in Höhe von 5.000 Euro ist erfolgreich gestartet. Darauf hat Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml am Freitag hingewiesen. Sie betonte: "Seit dem 1. September 2019 sind bereits 49 Anträge für das Gründerpaket eingegangen. Davon wurden bislang 30 positiv beschieden."

Huml unterstrich: "Ich freue mich sehr, dass unser Gründerpaket für Hebammen auf so positive Resonanz stößt! Aktuell können wir bereits 30 Hebammen finanziell unterstützen, weil sie sich im Freistaat niedergelassen und eine freiberufliche Tätigkeit aufgenommen haben."

Die Ministerin fügte hinzu: "Mit unserer Niederlassungsprämie wollen wir freiberuflichen Hebammen den Einstieg oder Wiedereinstieg in diesen wichtigen Beruf erleichtern. Ziel der Bayerischen Staatsregierung ist, wieder mehr Hebammen für eine freiberufliche Tätigkeit in Bayern zu gewinnen und so das Angebot an Hebammenleistungen, insbesondere in der Geburtshilfe und der Wochenbettbetreuung, auszubauen. Angesprochen sind in erster Linie Berufseinsteiger aber auch Hebammen, die den Beruf oder die Selbständigkeit aufgegeben und bisher insbesondere den finanziellen Aufwand eines Wiedereinstiegs gescheut haben." 

Der Hebammenbonus muss jedes Jahr neu beantragt werden. Für Folgeanträge müssen beispielsweise der Identitätsnachweis, die Erlaubnis über die Führung der Berufsbezeichnung oder der Nachweis über die freiberufliche Tätigkeit erneut eingereicht werden. Damit kann eine zügige Antragsbearbeitung gewährleistet werden.

Huml betonte: "Die Bayerische Staatsregierung möchte mehr freiberufliche Hebammen zur Betreuung von Schwangeren und Müttern mit Neugeborenen gewinnen und auch künftig eine flächendeckende Hebammenversorgung in Bayern gewährleisten. Alle Schwangeren und Mütter in Bayern sollen die Betreuung durch Hebammen bekommen, die sie brauchen. Aus diesem Grund haben wir unter anderem auch den Bayerischen Hebammenbonus und die Niederlassungsprämie für Hebammen auf den Weg gebracht."