Landkreis Ebersberg Landkreis Ebersberg

Huml ruft zur Grippeschutzimpfung auf - Bayerns Gesundheitsministerin: Bislang 372 Grippefälle in Bayern

Meldung vom 16.12.2019 Huml ruft zur Grippeschutzimpfung auf - Bayerns Gesundheitsministerin: Bislang 372 Grippefälle in Bayern

Wappen_Staatsministerium.png

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml ruft dazu auf, sich rechtzeitig gegen Grippe impfen zu lassen. Huml betonte am Montag: "Ein Impfschutz ist zum Beispiel wichtig, wenn jemand viele Kontakte mit anderen Menschen hat. Unverzichtbar ist diese Impfung zudem für das Personal in Krankenhäusern, Schulen und Pflegeeinrichtungen."

Huml, die approbierte Ärztin ist, unterstrich: "Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für eine Grippeschutzimpfung. Wer geimpft ist, schützt nicht nur sich, sondern auch andere. Deshalb ist es wichtig, dass möglichst viele Menschen die Möglichkeit einer Grippe-Schutzimpfung nutzen."

Die Ministerin erläuterte: "Die Grippe ist keine harmlose Erkältung, sondern eine ernsthafte Erkrankung. Bei schweren Verläufen kann die Grippe auch ernste gesundheitliche Folgen wie eine Herzmuskelentzündung oder Lungenentzündung nach sich ziehen. Ein Impfschutz ist insbesondere ab einem Alter von 60 Jahren sehr wichtig. Das gilt auch für chronisch kranke Menschen und Schwangere."

vollständige Pressemitteilung