Landkreis Ebersberg Landkreis Ebersberg

Huml fördert Zentrum für Telemedizin in Bad Kissingen mit rund 546.000 Euro

Meldung vom 27.02.2020 Das bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege fördert das Zentrum für Telemedizin (ZTM e.V.) in Bad Kissingen in diesem Jahr mit rund 546.000 Euro. Darauf hat Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml am Donnerstag hingewiesen.

Wappen_Staatsministerium.png

Huml betonte anlässlich der Übergabe des Förderbescheids: "Um die medizinische und pflegerische Versorgung der Menschen in Bayern weiter zu verbessern, setze ich auch auf die Digitalisierung. Gerade die Telemedizin bietet große Chancen: Wir können damit medizinisches Fachwissen zu den Menschen bringen – unabhängig von ihrem Wohnort. Für eine hochwertige medizinische und pflegerische Versorgung auch in ländlichen Regionen sind die Möglichkeiten der Digitalisierung von zentraler Bedeutung."

Das Zentrum für Telemedizin (ZTM e.V.) wurde im Jahr 2012 gegründet, um erlebbar zu machen, welche großen Chancen Digitalisierung für die Patienten und Pflegebedürftigen sowie für Ärzte und Pflegende bietet. Das bayerische Gesundheitsministerium hat es seither mit rund 4 Millionen Euro gefördert.