Landkreis Ebersberg Landkreis Ebersberg

Hoher Datenschutz bei neuem Digitalen-Versorgungs-Gesetz sehr wichtig

Meldung vom 13.11.2019 Huml: Hoher Datenschutz bei neuem Digitalen-Versorgungs-Gesetz sehr wichtig - Bayerns Gesundheitsministerin: Datensicherheit auch in Arztpraxen ernst nehmen - Nutzung von Gesundheitsdaten muss klare Grenzen haben

Wappen_Staatsministerium.png

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat darauf hingewiesen, dass Datenschutz und Datensicherheit bei dem neuen Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) der Bundesregierung einen hohen Stellenwert haben müssen. Die Ministerin betonte am Mittwoch in München: "Gesundheitsdaten sind die sensibelsten Daten überhaupt. Die Patienten erwarten daher zu Recht, dass alle Beteiligten auch bei künftigen Entwicklungen auf den bestmöglichen Datenschutz und die bestmögliche Datensicherheit achten." 

Huml unterstrich: "Klar ist: Auch Arztpraxen müssen sich gegen Angriffe von außen auf ihre digitale Infrastruktur wappnen - nicht zuletzt zum Schutz der Patientinnen und Patienten. Ich setze darauf, dass die zuständigen Behörden auf Bundesebene die Praxisbetreiber bei der IT-Sicherheit unterstützen." 

Die Ministerin erläuterte: "Bei der IT-Sicherheit in Krankenhäusern ist Bayern schon vorangegangen und hat bereits Ende 2018 an der Universität der Bundeswehr München ein Projekt gestartet, dass die IT-Sicherheit an den Krankenhäusern im Freistaat deutlich stärken soll. Mit dem Projekt wollen wir konkrete Vorschläge erarbeiten, wie Krankenhäuser der verschiedenen Versorgungsstufen eine optimale interne IT-Infrastruktur aufbauen können. Diesen Maßnahmenkatalog wollen wir dann allen Krankenhäusern als Leitfaden zur Verfügung stellen."