Landkreis Ebersberg Landkreis Ebersberg

Gesundheitsregionen plus können künftig für fünf weitere Jahre gefördert werden

Meldung vom 25.10.2019 Huml: Gesundheitsregionenplus können künftig für fünf weitere Jahre gefördert werden - Bayerns Gesundheitsministerin: Neue Förderrichtlinie ermöglicht lückenlose Weiterfinanzierung

Wappen_Staatsministerium.png

Bayerische Kommunen können künftig im Rahmen des Programms "Gesundheitsregionen plus"  fünf  zusätzliche Jahre  lang finanziell gefördert werden. Darauf hat Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml am Freitag hingewiesen. Huml betonte: "Es ist wichtig, die erfolgreichen Gesundheitsregionen plus weiter zu unterstützen. Deshalb freue ich mich sehr, dass nun mit dem Erlass der neuen Förderrichtlinie eine Anschlussförderung bereits bestehender Gesundheitsregionen plus  für fünf weitere Jahre möglich ist. Dafür stehen Haushaltsmittel in Höhe von je 2,7 Millionen Euro für die Jahre 2019 und 2020 zur Verfügung."

Die Ministerin erläuterte: "Mit der Fortsetzung der Förderung für fünf weitere Jahre wird sichergestellt, dass bereits bestehende regionale Strukturen weiterarbeiten können. Denn gerade im Gesundheitsbereich braucht man einen langen Atem. Deshalb war es mir besonders wichtig, dass die Kommunen die nötige Zeit und Unterstützung bekommen, die Gesundheit vor Ort über die Gesundheitsregionenplus zu stärken."

Das bayerische Gesundheitsministerium fördert seit Anfang 2015 Landkreise und kreisfreie Städte, die sich zu Gesundheitsregionen plus zusammenschließen, jeweils für fünf Jahre mit bis zu 250.000 Euro je Region. Zwischenzeitlich sind in Bayern 50 Gesundheitsregionenplus entstanden, die 62 Landkreise und kreisfreie Städte abdecken. Die finanzielle Unterstützung für die erste Förderwelle mit 24 Gesundheitsregionenplus läuft zum Ende des Jahres 2019 aus, da diese bereits seit fünf Jahren - seit 2015 - finanziell vom bayerischen Gesundheitsministerium unterstützt wurden. Huml ergänzte: "Unsere neue Förderrichtlinie ermöglicht es den Gesundheitsregionen plus, nach fünf Jahren Förderung nun erneut einen Förderantrag für fünf weitere Jahre zu stellen."

Weitere Informationen gibt es im Internet unter http://www.gesundheitsregionenplus.bayern.de.