Landkreis Ebersberg Landkreis Ebersberg

Fachtag "Pflege Digital 2019"

Meldung vom 09.04.2019 TERMINHINWEIS: Ministerin Huml veranstaltet Bayerischen Fachtag "Pflege Digital 2019" am 11. April - Projekte werden bayernweit präsentiert

Wappen_Staatsministerium.png

Auf Initiative von Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml findet kommenden Donnerstag (11. April) ein großer Bayerischer  Fachtag "Pflege Digital 2019" mit diversen Veranstaltungen in mehreren bayerischen Städten statt. Anhand einzelner Projekte, die vom bayerischen Gesundheits- und Pflegeministerium gefördert werden, soll dargestellt werden, wie die Bürgerinnen und Bürger Bayerns mithilfe von Digitalisierung und innovativer Technik im Pflegebereich künftig noch besser versorgt werden können. Die Bayerische Staatsregierung investiert mit der Strategie BAYERN DIGITAL bis 2022 insgesamt sechs Milliarden Euro für Digitalisierungsprojekte, insbesondere auch in den Bereichen Gesundheit und Pflege.

In München findet am Standort des Gesundheitsministeriums die 5. Fachtagung "Gestaltung von Digitalisierung und Technik in der Pflege" ab 9.30 Uhr mit namhaften Experten statt. Das vollständige Programm finden Sie auch im Internet unter: https://www.stmgp.bayern.de/veranstaltungen/5-fachtagung-gestaltung-von-digitalisierung-und-technik-fuer-die-pflege-pflege-digital/. Bei der Fachtagung spricht auch Ministerin Huml am

Donnerstag, 11. April 2019, 10:30 Uhr,
MdK Bayern,
Haidenauplatz 1, 6. OG,
81667 München.

Die Ministerin wird im Anschluss die begleitende Industriefachausstellung besichtigen. Dabei wird unter anderem ein Modell des Pflegeroboters "Pepper" gezeigt. Dessen Einsatz im Pflegealltag wird derzeit in einem vom Gesundheitsministerium mit rund 36.000 Euro geförderten Modellprojekt in der Tagespflegeeinrichtung 'Ursula Wiegand' der Caritas Sozialstation St. Johannes e.V. im unterfränkischen Erlenbach erprobt. Die Ausstellung findet am 11. April begleitend zu der Fachtagung am Standort des bayerischen Gesundheitsministeriums im Raum "München" im Erdgeschoss statt.

Außerdem spricht Ministerin Huml beim 2. AAL-Kongress der Handwerkskammer für Oberfranken zum Auftakt der Wanderausstellung des Projekts "9 x Selbstbestimmt Wohnen in Oberfranken" am

Donnerstag, 11. April 2019, 14:30 Uhr,
Handwerkskammer für Oberfranken, BTZ Bayreuth,
Äußere Badstraße 24,
Gebäude E, 2. Stock, Sitzungssaal, 95448 Bayreuth.

Das bayerische Gesundheitsministerium fördert das Projekt "9 x Selbstbestimmt Wohnen in Oberfranken" seit 1. Oktober 2017  mit rund 577.000 Euro. Dabei wird an 9 Standorten In Oberfranken untersucht, ob und unter ob und unter welchen Voraussetzungen technische digitale Lösungen (Ambient Assisted Living - AAL) die ambulante Pflege unterstützen und entlasten können.

Vor Ort werden Medienvertretern darüber hinaus anlässlich des Bayerischen Fachtags "Pflege Digital 2019" die folgenden vom bayerischen Gesundheitsministerium geförderten Digitalisierungsprojekte vorgestellt:

"Dein Haus 4.0" zur Darstellung eines vorbildlichen Pflegewohnumfelds für Pflegebedürftige an der Technischen Hochschule im niederbayerischen Deggendorf, Fördersumme StMGP 4,5 Millionen Euro und
 
"Digi-Ort" (Digitale medizinisch-pflegerische Versorgung und assistiertes Wohnen) im Oberen Rodachtal im oberfränkischen Landkreis Kronach zur Entwicklung und Erprobung einer Plattform zum Datenaustausch zwischen häuslicher Umgebung von Pflegebedürftigen, Hausärzten, ambulanten Pflegediensten, einer lokalen Anlaufstelle und einem ehrenamtlichen Begleitdienst, Fördersumme StMGP rund 2,4 Millionen Euro.
 
Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Um Anmeldung telefonisch unter 089/540233-955 oder per E-Mail an pressestelle@stmgp.bayern.de wird gebeten.

vollständige Pressemitteilung