Landkreis Ebersberg Landkreis Ebersberg

Bayerns Geburtshilfe-Förderprogramm für kleine Geburtshilfestationen im ländlichen Raum erfolgreich gestartet

Meldung vom 17.12.2019 Bayerns Geburtshilfe-Förderprogramm für kleine Geburtshilfestationen im ländlichen Raum erfolgreich gestartet - Gesundheitsministerin Melanie Huml übergibt Förderbescheide über rund 16 Millionen Euro

Wappen_Staatsministerium.png

Das Geburtshilfe-Förderprogramm der Bayerischen Staatsregierung für kleine Geburtshilfestationen im ländlichen Raum ist mit großem Erfolg gestartet. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat am Dienstag in Nürnberg Förderbescheide an Vertreter der geförderten 26 Landkreise aus allen Regierungsbezirken Bayerns übergeben. Huml betonte: "Werdende Mütter brauchen die Sicherheit, dass es eine ausreichende wohnortnahe und hochwertige Versorgung gibt. Mit unserem Förderprogramm Geburtshilfe unterstützen wir die Kommunen in Bayern dabei, die wohnortnahe Geburtshilfe zu erhalten."

Die Ministerin unterstrich: "Mit dem Start der zweiten Fördersäule unterstützen wir in diesem Jahr erstmals 26 Landkreise mit insgesamt rund 16 Millionen Euro dabei, die Defizite ihrer kleineren Geburtshilfestationen auszugleichen. Die Voraussetzung ist, dass die Häuser sich als Hauptversorger in ihrer Region etabliert haben und dementsprechend für eine ausreichend flächendeckende Versorgung der Bevölkerung notwendig sind."