Landkreis Ebersberg Landkreis Ebersberg

Arbeit des Bayerischen Landesgesundheitsrates - Konstituierende Sitzung mit neuem Vorsitz in München

Meldung vom 11.03.2019 Huml würdigt Arbeit des Bayerischen Landesgesundheitsrates - Konstituierende Sitzung mit neuem Vorsitz in München - Gesundheitsministerin: Gremium liefert wichtige Impulse für die bayerische Gesundheitspolitik

Wappen_Staatsministerium.png

Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat die Arbeit des Bayerischen Landesgesundheitsrates gewürdigt. Huml betonte am Montag anlässlich der konstituierenden Sitzung des neu zusammengesetzten Gremiums in München: "Seit mehr als 60 Jahren steht der Landesgesundheitsrat der Staatsregierung und dem Landtag zur Beratung in allen Fragen des Gesundheitswesens zur Seite. Dabei zeichnet er sich durch eine hohe Sachkunde im Gesundheitswesen, eine Ausgewogenheit der Interessen und einen großen Bezug zur Praxis aus."

Der Bayerische Landesgesundheitsrat setzt sich aus 30 wichtigen Akteuren des Gesundheitswesens und ebenso vielen Stellvertretern zusammen. Davon werden 10 Mitglieder von den Landtagsfraktionen entsprechend ihrem Stärkeverhältnis für die Dauer der Legislaturperiode des Landtags nominiert. Weitere 20 Mitglieder werden aus auf dem Gebiet des Gesundheitswesens tätigen Körperschaften und Verbänden vorgeschlagen und vom Landtag bestätigt.

Zum neuen 1. Vorsitzenden des Bayerischen Landesgesundheitsrates wurde am Montag der Landtagsabgeordnete Klaus Holetschek, der auch gleichzeitig Bürgerbeauftragter der Bayerischen Staatsregierung ist, gewählt. Stellvertretende Vorsitzende bleibt die frühere Landtagsabgeordnete Kathrin Sonnenholzner. Zum Schriftführer wurde erneut Rüdiger von Esebeck benannt.

Der Landesgesundheitsrat befasst sich mit aktuellen und grundsätzlichen Fragen aus dem Gesundheitsbereich. Er tagt im Durchschnitt vier Mal im Jahr. Die Geschäftsstelle des Landesgesundheitsrats ist beim Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege angesiedelt. Mit dem "Gesetz über die Schaffung eines Landesgesundheitsrates" vom 12. August 1953 wurde der Bayerische Landesgesundheitsrat als unabhängiges gesundheitspolitisches Beratungsgremium für die Bayerische Staatsregierung und den Bayerischen Landtag gegründet.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter https://www.stmgp.bayern.de/ministerium/behoerden-und-gremien/lgr/.

vollständige Pressemitteilung