Landkreis Ebersberg Landkreis Ebersberg

2,2 Millionen Euro für digitales Demenz-Forschungsprojekt

Meldung vom 11.12.2018 TERMINHINWEIS: Ministerin Huml übergibt Förderbescheide über 2,2 Millionen Euro für digitales Demenz-Forschungsprojekt am 17. Dezember in Nürnberg

Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml übergibt am Montag nächster Woche (17. Dezember) zwei Förderbescheide in Höhe von insgesamt 2,2 Millionen Euro für das digitale Demenz-Forschungsprojekt "Digitales Demenzregister Bayern (DigiDEM Bayern)". Das Forschungsvorhaben wird im Rahmen eines Pressegesprächs vorgestellt am

Montag, 17. Dezember 2018, 16:00 Uhr,
Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege,
Dienstsitz Nürnberg, Empfangssaal (2.OG),
Gewerbemuseumsplatz 2, 90403 Nürnberg.

Das Forschungsprojekt "DigiDEM Bayern" wird von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) im Verbund mit dem Innovationscluster "Medical Valley Europäische Metropolregion Nürnberg" durchgeführt.

In Bayern leben derzeit über 240.000 Menschen mit Demenz. Aufgrund der demografischen Veränderungen kann bis 2030 von einem Anstieg auf 300.000 Demenzkranke ausgegangen werden. Dieser Herausforderung begegnet die Bayerische Staatsregierung mit der Umsetzung der ressortübergreifenden Bayerischen Demenzstrategie. Im Rahmen des Handlungsfelds "Grundlagen- und Versorgungsforschung" dieser Strategie wird "DigiDEM Bayern" im beantragten Bewilligungszeitraum vom 01.01.2019 bis zum 31.12.2020 mit 2,2 Millionen Euro gefördert.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Um Anmeldung telefonisch unter 0911/21542-955 oder per E-Mail an pressestelle@stmgp.bayern.de wird gebeten.

Weitere Informationen zum Forschungsprojekt finden Sie in der Pressemitteilung.

vollständige Pressemitteilung